IT-Networks Datentechnik Pro

Direktkontakt: 09563 / 72 62 52 - 0
Full-Service EDV-Dienstleistungen

Aktuelles: Für Sie notiert

USB-Stick

Hardware sicher entfernen

26. März 2014

USB-Speichergeräte wie USB-Festplatten oder USB-Sticks sowie Flash-Speichermedien sollten nicht einfach aus dem PC herausgezogen werden, da sonst die Gefahr von Datenverlust oder gar Defekt besteht!

Bei Datenverlust oder Defekt besteht nur noch die Möglichkeit, über eine sehr zeitintensive Datenrettung die verloren gegangenen oder gelöschten Daten wiederherzustellen. Allerdings hat man keine Garantie dafür, dass die Datenrettung auch Erfolg hat!

Wie sollte man vorgehen?

USB-Hardware sollte vom Betriebssystem sicher entfernt werden. Um dies zu veranlassen, kann man mit einem normalen „Linksklick“ auf das Symbol für angeschlossene Plug&Play Geräte im SysTray (Taskleiste links neben der Uhr) die „Hardware sicher entfernen und das Medium auswerfen…“ auswählen und abwarten, bis der Dialog erscheint, dass das Gerät jetzt entfernt werden kann.

Wichtig! Solange diese Meldung nicht erscheint, besteht die Gefahr von Datenverlust!

Erfahrungsbeispiel:

Ein Bekannter hat Musik auf einen USB-Stick kopiert, um diese im Auto abspielen zu können. Er zog nach Ende des Kopiervorgangs den USB-Stick einfach vom PC ab. Nun war plötzlich von der Musik, die vorher drauf war, und auch von der neu hinzugefügten nur noch ein Teil vorhanden.

Um dem Problem auf den Grund zu gehen, schloss er das Gerät wiederholt an seinem PC an. Dieser aber konnte das Dateisystem vom USB-Stick nicht mehr erkennen, da das Dateiverzeichnis beschädigt war.